führt Sie zur Liebe Ihres Lebens
Melden Sie sich jetzt GRATIS an

Verlieben mit Hunden im Regen


Ich heiße Sylvia, bin 23 Jahre alt, und habe mich im Juni bei be2 angemeldet. Es lief auch gleich ganz gut. Ich hatte nette E-Mail-Kontakte mit einigen Männern aus näherer Umgebung und mit einigen weiter weg. Aber leider wollte sich auch nach zwei Monaten keiner mit mir treffen.

Wahrscheinlich waren alle abgeschreckt, weil ich zwei Hunde habe und viel am Wochenende arbeiten muss. Anfang August kam dann ein Kontaktversuch von einem netten jungen Mann (Frank, 27 Jahre alt) mit Hund aus meiner Nähe. Da mir sein Foto, vor allem sein Lächeln so gut gefallen hat, schrieb ich zurück.

Wir haben uns dann täglich geschrieben. Mit ihm war alles anders, als mit den anderen E-Mail-Bekanntschaften. Er schrieb persönlicher, offener und ehrlicher.

Da ich mich gerade in einer schwierigen Lebensphase befand, hat er mir viel Mut gemacht, durch seine ehrlichen Worte. Nach einer Woche schlug er vor, dass wir uns doch mal treffen könnten, da es abends allein doch immer sehr langweilig sei. Ich konnte mich aus beruflichen Gründen leider nicht sofort mit ihm treffen. Als es dann aber endlich soweit war, spürte ich schon etwas Aufregung in mir, aber eigentliche machte ich mir wenig Hoffnung auf die große Liebe.

Ich hatte ihm geschrieben, dass wir uns an unseren Hunden erkennen würden und so war es dann auch. Als ich zum Treffpunkt gekommen bin, war er schon da. Ich wurde dann doch immer aufgeregter, als er näher kam und ich sehen konnte, dass er sogar noch besser aussieht, als auf dem Foto im Internet. Vorher hatte ich nicht an ´Liebe auf dem ersten Blick´ geglaubt, aber es war sofort um mich geschehen.

Er war so süß, nett und lieb. Ich fühlte mich sehr zu ihm hingezogen. Die Hunde haben sich übrigens auch sehr gut verstanden und waren auch gleich ´ein Herz und eine Seele´. Wir gingen zwei Stunde mit den Hunden spazieren. Dass es regnete, störte uns nicht. Wir hatten viele Gesprächsthemen und ich hatte das Gefühl, als würde ich ihn schon ewig kennen. Dann waren wir noch Essen beim Chinesen. Ich konnte vor lauter Aufregung fast nichts essen und wollte mich gar nicht mehr von ihm trennen.

Jedoch haben wir uns nach einer letzten 'Runde um den Block' von einander verabschiedet. Ich konnte nachts nicht schlafen und am nächsten Tag nichts essen, so verliebt war ich. Meine Gedanken waren nur noch bei ihm. Ich wusste aber nicht, ob er genauso denkt und fühlt wie ich. Wir hatten uns wieder abends zum Gassi gehen verabredet und es war wunderschön. Auch am nächsten Tag haben wir uns wieder getroffen, er war zum ersten Mal bei mir zu Hause.

Seitdem sind wir unzertrennlich. Er ist mein Traummann und ich bin der glücklichste Mensch der Welt. Wir passen sehr gut zusammen und mögen fast die gleichen Dinge. Unglaublich aber wahr, eine Woche später zog er bei mir ein. Wir gehören einfach zusammen und wollen uns nicht mehr trennen.

Seit drei Monaten wohnen wir jetzt in einer Wohnung und es ist alles super. Wir sind sehr glücklich und freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft.
 
Satisfied Users